Willkommen bei Tierhilfe-mal-anders

 

 

     Tierhilfe-mal-anders hat sich zwei große Ziele gesetzt

     

     1) Erhalt der Wildbienen.

     Fast 50 % der in Deutschland bekannten Wildbienenarten sind

     in kürzester Zeit ausgestorben. Wenn wir unser Verhalten nicht

     ändern, wird es in absehbarer Zeit kein Obst und Gemüse

     mehr geben. Albert Einstein: Stirbt die Biene,

     stirbt der Mensch.

 

     Eine Wildbiene kann pro Tag bis zu 5.000 Blüten bestäuben.

 

     2) Zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland gehören

     Hund und Katze. Sie gehören zur Familie, mit ihnen fühlen wir

     uns wohl. Den meisten Haustieren geht es gut. 

     Es gibt aber auch eine zweite Seite. 

     Viele Tiere, die alt oder krank sind, aus schlechter Haltung

     kommen oder ausgesetzt wurden, landen im Gnadenhof.

 

     Dort werden sie von Menschen versorgt, die sich

     uneigennützig um diese Tiere kümmern. Hierfür gibt es keine

     finanzielle Unterstützung.

 

     Tierhilfe-mal-anders hilft u.a. dem Gnadenhof

     "Ein Heim für Tiere". Jede Spende, die bei uns eingeht,

     gelangt zu 100 % in dieses Projekt.

     Wir sind ein kleiner Verein,

     ohne (Wasserkopf) Verwaltungsapparat.    

 

     Ich freue mich, daß unsere Seite so viel Beachtung findet.

     Bis heute haben uns über 76.000 Menschen besucht.

     Noch mehr freuen würde ich mich, wenn diese Menschen nicht

     so zurückhaltend mit Spenden wären. Jedem Spender geben

     wir gerne eine Spendenbescheinigung.

 

                                                        Wolfgang Kinder

                                                     bitte aufs Foto klicken!

 

                       Karl-Heinz Jung aus Koblenz-Lay

 

                 Herrscher über viele Insektenhotels

 

                                                             bitte auf Foto klicken

Wissenswertes über Bienen und Wildbienen

haben wir auf einer

          gesonderten Seite zusammengetragen                    

                                                bitte auf das Foto klicken

Giftige Pflanzen im Garten - Gefahr für Ihr Haustier

Giftige Pflanzen im Garten sind eine Gefahr für Hund oder Katze. Wenn Hund oder Katze aus scheinbar unerklärlichem Grund plötzlich erbrechen und unter Durchfall leiden, können Giftpflanzen im Spiel sein. Lesen Sie dazu mehr auf unserer Seite "Giftpflanzen im Garten".

 

                               Reisen mit Tieren

 

                    Die wichtigsten Tipps für einen

                              gelungenen Urlaub

 

               Von Ärzte-Adressen bis Kauknochen

 

                                                    bitte auf Foto klicken

                  Wissenswertes über Tierversicherungen

                                                    bitte auf das Foto klicken

                   Wildbienen, die heimlichen Stars

 

 

                                Zum Ansehen des Beitrages bitte aufs Bild klicken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierhilfe-mal-anders 2017