Das Paletten-Wildbienenhotel

      Übergewichtige Haustiere

                Katzenbilder

Ein Tierhilfe mal anders Freund bat um Hilfe für die Unterbringung von 2 Gänsen. Es gab zwei Angebote. Ein Angebot, die Tiere aufzunehmen kam aus St. Katharinen. Ein zweites Angebot aus der näheren Umgebung des Tierfreundes. Für dieses Angebot hat sich der Tierfreund letztendlich entschieden. Dort leben nun zwei glückliche Gänse.

                Hundebilder

Nicht vergessen! Wir haben in diesem Sommer Temperaturen wie nie zuvor. Richten Sie den Vögeln und Insekten Wasserstellen im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon ein.

Reisen mit Tieren. Die wichtigsten Tipps für einen gelungenen Urlaub.

Bienenfreundliche Blumen für Ihren Balkon

Tierversicherungen

Neues aus der Wildbienenhotel-Produktion

Das Insektensterben schreitet voran, es ist zu trocken. Igel haben oft keinen Zugang zu Gartenteichen. Mauern und Zäune versperren Ihnen den Weg.

Bitte stellen Sie Schalen mit Frischwasser auf.

In Deutschland leben bis zu 8.000 Wildkatzen

Der erste Eichelhäher an unserem Walnussbrett

Bauanleitung Nisthilfen für Mauerbienen

Insekten-und Bienenweide am Hainfelderhof

   Besucherzähler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

               Checkliste   Reisen mit Tieren

 

 

10 wichtige Tipps für einen gelungenen Urlaub

 1)  Heimtierausweis und Impfungen überprüfen (Tierarzt)

 

 2)  Einreisebestimmungen des Urlaubslandes checken

       und erfüllen

 

 3)  Reiseapotheke: Mücken-/Zeckenschutz, z.B. die in

       südlichen Ländern auftretende Sand- oder

       Schmetterlingsmücke (Leishmaniose),

       ggf. Beruhigungsmittel, Sonnenschutz

 

 4)  Futter- und Wassernäpfe, Decke, Körbchen,Spielzeug,

       Leine und Halsband (mit Adressanhänger), Kotbeutel,

       Fellbürste, ggf. Maulkorb

 

 5)  Kontaktdaten Deutsch sprechender Tierärzte

       (Tourismusverband)

 

 6)  Evtl. Trocken- und Dosenfutter und Snacks (Kauknochen)

       mitnehmen, um eine Futterumstellung zu vermeiden

 

 7)  Bei Flugreise: Airline rechtzeitig konsultieren (Nonstop-Flug!)

 

 8)  Passende Transportbox besorgen und das Tier ggf. daran

       gewöhnen

 

 9)  Mit dem Auto abends und nachts fahren, um Hitze

       zu vermeiden

 

10) Hund nie allein im Auto lassen!

Quelle ADAC

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierhilfe-mal-anders 2018