Promis mit Tier

      bitte auf das Foto klicken

Ein bisschen Spaß muß sein

bitte auf das Foto klicken

bitte auf das Foto klicken

bitte auf das Foto klicken

Wespen im Garten oder auf dem Balkon.

bitte auf das Foto klicken

Rettet die Bienen

Nahrung für Insekten. Welche Saatgutmischungen taugen wirklich als nachhaltige Blumenweide.

klicken Sie bitte auf das Foto

Hundeoase

Viele Tierfreunde, die einem Hund ein gutes Zuhause geben möchten, werden von dubiosen Händlern abgezockt. Dieses ist ein seriöser Verein. Die Hundeoase.

Bitte auf das Foto klicken.

Katzen sind verspielt. Die Zeitungskatze.

bitte auf das Foto klicken

Die Katzen Einpunkt und Zweipunkt.

Bitte auf das Foto klicken.

Save the Bees

bitte auf das Foto klicken

Karl-Heinz Jung aus Koblenz-Lay

Herrscher über viele Insektenhotels

bitte auf das Foto klicken

Die Laufenten der kleinen Ranch.

Bitte auf das Foto klicken.

Cora, das kleine Pferdchen auf der Ranch. Bitte auf das Foto klicken.

Apfelspaß auf der kleinen Ranch.

bitte auf das Foto klicken

Das Haubenhuhn. Mehr darüber auf der Seite die kleine Ranch.

Bitte auf das Foto klicken.

So sehen glückliche Hunde der kleinen Ranch aus. Bitte auf das Foto klicken.

Wenn Ihr unser Engagement gut findet, dann unterstützt unsere Projekte doch mit einer Spende. Da wir keinerlei finanzielle Unterstützung von öffentlicher Seite erhalten, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen.

 

IBAN:  DE 36 4476 1312 0334 4482 00

 

BIC: GENODEM1MEN

Der erste Eichelhäher an unserem Walnussbrett

bitte auf das Foto klicken

Wie ein Berufsfischer auf der Mosel Artenschutz betreibt

bitte auf das Foto klicken

Täglich neue Wildbienenhotels

bitte auf das Foto klicken

   Besucherzähler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die blauschwarze Holzbiene

 

 

Die blauschwarze Holzbiene hat kräftige Kauwerkzeuge. Sie ist Deutschlands größte Wildbiene. Das ca. 2,5 cm große Insekt nistet bevorzugt in abgestorbenen sonnigen Baumstämmen. Sie liebt Totholz, Holzbalken und Zaunpfähle.

 

Die Blauschwarze Holzbiene nagt in stundenlanger Arbeit mit ihren kräftigen Kiefern fingerdicke, meterlange Gänge ins Holz und fördert dabei richtiges Sägemehl zutage.

 

Angesichts fortschreitender Flächenversiegelung ist das Potenzial von Gärten als Naturoasen riesig. Etwa 37 Millionen Deutsche besitzen einen Garten.

Auch mit dem Verzicht von Pflanzen- und Insektengiften kann man zahlreiche tierische Gartengäste anlocken.

 

Die Blauschwarze Holzbiene (Xylocopa viola und wucea) bildet anders als die Honigbiene keine Staaten. Sie lebt allein und wurde kürzlich nach einer Online-Abstimmung von der Heinz Sielmann Stiftung zum Gartentier des Jahres 2022 gekürt.

 

Zum Umfeld, das das friedfertige Insekt liebt, zählen große nektarreiche Blüten, an denen es seine Energiereserven auftankt. Dazu zählen etwa Wicken, Blauregen, Gartengeißblatt und Muskatellasalbei.

 

Xylocopa violacea ist übrigens ein Indikator für den Klimawandel. Fühlte sich die Riesenbiene lane Zeit nur in den Niederungen Süddeutschlands wohl, reicht ihr Verbreitungsareal laut Naturschutzbund inzwischen bis zu einer Linie Osnabrück-Hannover-Berlin.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierhilfe-mal-anders 2018